Dartsport-Zentrum Linz

ASKÖ DSZL Mafiosis 1 vs Leberich`s

Frisch gebackener Aufsteiger in die E Liga der Throwdarts.at Happy Game und auch erster Sieg in der neuen Liga.

Die Ziele wurde von Unserem Kapitän Günther „Don“ Seidl wurden klar ausgegeben, sofortiger Aufstieg in die nächst höhere Spielklasse.

Unsere 4 Spieler trafen beim Sportbuffet Vickerl, unsere Heimspielstätte, um 18:30 ein. Es wurde die Aufstellung von unserem Kapitän vorgegeben, es folgte das Aufwärmen und unsere Gegner die Mannschaft Leberich´s kurz darauf ein und ein gemütliches stelldichein begann mit angeregter Diskussion.

Der Gegner stelle wie folgt auf:
Franz Weiß
Peter Scharmüller
Otto Geyer
Margit Trinkl

Die ASKÖ DSZL Mafiosis 1 stellten auf:
Jürgen Auer (The Smasher wollte es mal wieder wissen)
Doppler Michael (The Punischer eine wichtige Stütze der 1er Mannschaft)
Alexander Fusz (The Blueliner Kandidat für die TOP 3 der Einzelwertung)
Günther Seidl (Don Kaptiän und Allrounder der Mannschaft)
Secretary of the Day (Christina Stierberger)
Fan of the Day Jessy Weiherer

Das Spiel wurde mit einer kleinen Verzögerung von 10 Minuten, mit den obligatorischen Begrüßungsgetränk  eröffnet.
An die Abwurflinie traten Jürgen und Michael. Jürgen zeigte von beginn an das er die Tripple 5 gut beherrschte und Michael die Trippe 1, dies wurde in den nächsten Runden jedoch korrigiert und es folgten ansehnliche Darts. Jürgen konnte mit einem sicheren Single Check das 1:0 sicherstellen.

Im 2ten Spiel des Tages traten Alex und Günther an die Linie. Alex eröffnet mit einem Ton und Günther mit 45. Die Partie plätscherte so hin und her und mit einem sicheren 2x Single 20 checkte Alex das 2:0

Michael und Alex bestritten Spiel 3 und auch hier zeigten die beiden ansprechendes Dart. Der Ton wollte zwar nicht fallen aber die 81 oder 85 leuchtete des öfteren bei den beiden auf, ehe Doppler Michael trocken Checkte und auf 3:0 stellte.

Jürgen und Günther wollten beide das nächste Spiel gewinnen, Günther besann sich wieder mal das er doch Zielgenau Dartspielen kann und holten den ersten Low Ton und in weiterer Folge das 4:0. 4 Spiele 4 Gewinner auf Seiten der Mafiosis. Aus Sicht der Heimmannschaft relativ ausgeglichenes Spiel der Akteure.

Alex und Michael stellten sich dem 5ten Spiel. Beide liesen die Tripple 20 einmal mehr oder auch weniger aufleuchten und Alex hatte das bessere Ende für sich und es stand 5:0

Jürgen und Günther im Spiel 6 zeigten einmal mehr warum sie her waren und liesen den Gegner nicht den funken einer Chance und stellten auf 6:0 durch Jürgen.

Michael und Günther traten an für das 7te Spiel. Günther schwächelte ein wenig und konnte im letzten 3tel des Spiel doch noch ansehnliche Darts spielen, ehe Michael zum 7:0 Checkte.

Im 8ten Spiel des Abends stellte sich Jürgen und Alexander, hier war bei beiden der Wurm drin und der Gegner stellt auf 7:1.

Das neunte Spiel bestritten Michael und Jürgen. Jürgen dachte sich wohl, ich bin hier um Dart zuspielen und hätte in der 5ten Runde diese Partie auch zu Ende bringen können, aber auch er musste Feststellen, dass Dart ein genauer Sport ist und so wurde es „nur“ 7te Runde erster Dart. 8:1 für die Mafiosis.

Günther und Alex mussten im Spiel 10 sich den Gegnern stellen, beide Zeigten gute Leistungen Alex Ton mit 119 Günther mit 100, am Ende Stand die 0 Bei Alex und somit 9:1

Alex und Jürgen spielten das vorletzte Spiel des Abends und Jürgen wollte es noch mal wissen, ob er auch dieses Spiel für sich entscheiden konnte. Was soll man sagen, er checkte etwas unüblich 42 mit Außen Bull 17. 10:1 für die Mafiosis.

Im letzte Spiel des Abends traten an Günther und Michael. Hier konnten die beiden starten mit 81 bzw 85 und so ging es es weiter. Günther setzte mit der Single 17 dem Spiel seinen Stempel auf und es stand 11:1, somit auch der Endstand des heutigen Abends war.

Leistungen unserer Mafiosis:
Jürgen Auer 4 Win 3 Low Ton
Michael Doppler 2 Win 2 Low Ton
Alexander Fusz 3 Win 4 Low Ton
Günther Seidl 2 Win 2 Low Ton

Wir bedanken uns bei den Gegner für das Fair Verhalten und beim Sportbuffet Vickerl bei der Gastfreundschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen