Dartsport-Zentrum Linz

Heimspiel der ASKÖ DSZL Mafiosis 2

Mafiosis 2 weiter ungeschlagen. Zuhause Unentschieden gegen die DSV Steelcity Ladies

Daniela Riedler vertraute auf folgende Aufstellung für das 2 Spiel der Saison:
Hermann Hell
Philipp Traxler
Daniela Riedler
Markus Hausleitner

Der Gegner stellte wie folgt auf:
Elvis Flujhar
Nidtha Eder
Saonane Höllthaler
Manfred Luda

Der Gegner Zeigte klar im ersten Spiel das er nicht als Jausgegner dienen will.
Hermann und Philipp stellten sich in der ersten Partie und mussten das 0:1 hinnehmen.

Daniela Und Markus griffen in die Partie und und nach zähen runden konnten Daniela auf 1:1 stellen.

Philipp und Daniela wollten in der nächsten Partie die Führung erzielen und legten sich ordentlich ins Zeug. Doch leider war der Gegner um den hauch besser und es stand 1:2 aus Sicht unserer Mafiosis.

Hermann und Markus betraten die Bühne des Darts im Sport Buffet Vickerl im Flötzerweg. Markus motiviert bis in die Haarspitzen legte start los und auch Hermann lies sich nicht 2x bitten und zeigte den einen oder anderen Trippe. Ehe dann Markus das 2:2 sicherstellte.

Philipp und Daniela spielten Spiel Nummer 5 und zeigten auch gute Darts, jedoch war der Gegner um den deut besser und unserer Mafiosis lagen wieder im Rückstand 2:3

Markus und Hermann traten an im 6ten Spiel, beide wollten nun weder den Ausgleich herstellen zeigten tolle Darts und Markus mit einem Low Ton sorgte für klare Verhältnisse 3:3

Nun lag es an Philipp und Markus, der bereits von seinem 3:3 Ausgleich über motiviert war erstmals die Führung für die Mafiosis klar zustellen. Philipp setzt mit dem letzten und 3ten Dart das 4:3. Endlich das erste mal in Führung.

Hermann und Daniela traten ans Oche in der Partie 8. Hermann in seinem Spitznamen „The Hell“ zeigte warum er das auch ist. Eiskalt macht er das Game zum 5:3 aus, noch ein Win bis zum sicheren Unentschieden.

Philipp und Hermann das Spiel 9 oder wie wir sagen würden das Spiel zum Unentschieden aus Sicht der Mafiosis, fing akzeptabel an und alle Beteiligten zeigten gute Leistungen. Leider hatten aber die Gegner die besseren Darts. 5:4

Daniela und Markus standen im Spiel 10 an der Abwurflinie und wollten das Untenschieden holen, leider mussten beide feststellen, das Dart ein genauer Sport ist und so ging das Spiel auch an unsere Gegner. Stand aktuell 5:5

Hermann und Daniela im Spiel 11 sollte es nun klappen das 6te Pünktchen zu schaffen. Doch irgendwie war der Wurm drinnen. Mittlerweile war auch unsere 1er Mannschaft im Lokal eingetroffen und motivierte unsere SpielerInnen, doch es half für diese Partie nichts mehr. 5:6 im Rückstand vor der letzten Partie.

Markus und Philipp sollten es also richten, beide wurden motiviert vom Teamkapitän der 1er Mannschaft. Philipp zeigte gute Darts, bei Markus schienen die Worte des Teamkaptiäns der 1er Mannschaft gewirkt zu haben und so scorte er keine Runde unter 70 und hatte zum Schluss 22 am Bildschirm stehen und mit trockenen 2 Pfeilen die jeweils die 11 trafen sicherte er uns das Unentschieden.

Herzlichen Dank an unsere Gegner für ein Faires Spiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen