Dartsport-Zentrum Linz

Auswärtsspiel ASKÖ DSZL Mafiosis 1 vs DC Hexenschuss

Zweiter Sieg im zweiten Spiel.

Unsere Mafiosis, vom letzten Spiel motiviert bis in die Haarspitzen wollen nach dem Sensationellen Sieg nachlegen.
Teamkapitän Günther Seidl vertraute auf folgende Aufstellung:

Jürgen Auer
Philipp Neulinger
Günther Seidl
Michael Doppler

Der Gegner stelle die Mannschaft den Mafiosis entgegen:
Patrick
Peter
Dietmar Kaiser
Georg

Eröffnet wurden die Spiele mit Jürgen und Philipp, beide zeigten klar was unsere Mafiosis hier wollen, nämlich gewinnen. Die Trippel 20 wurde regelrecht zu Tode geschossen. Jedoch der Low Ton wollte nur bei Philipp fallen. Unser Jürgen zeigt in der 7ten Runde wie man 84 Checkt, Single 20 Single 16 Tripple 16 und es stand 1:0 aus der Sicht unserer Mafiosis.

Günther und Michael schlugen mit dem Kollegen und Gegnern ab und wollten fix auf 2:0 stellen. Auch hier ansprechendes Dart, man könnte meinen die beiden Mafiosis haben intern eine Wette laufen, schenkten sich beide nichts. Michael stellt mit Single 20 trocken auf 2:0

Philipp und Günther Spielten die Runde 3. First 3 Darts von Philipp 100, ersten 3 Darts von Günther 135, das hätte sich mehr verdient, in dieser Manier ging es weiter und so war es nur die Frage wer von den beiden das 3:0 machte und es war Günther der auf 3:0 stellte.

Jürgen und Michael stellten sich der Runde 4 und auch hier lief es wie am Schnürchen, zwischen drin haderten beide Mannschaften mit der Technik, dass konnte jedoch unseren Jürgen nicht irritieren. 4:0

Michael und Jürgen traten an in Runde 5 beide preschten mit 85 un 95 los und wollten das 5:0 mehr als unsere Gegner. In der 7ten Runde Machte Michael trocken aus.

Günther und Philipp standen an der Abwurflinie in der 6ten Partie. Bei Günther wollten die Pfeile nicht so wie er wollte jedoch Philipp mit seinen präzisen Wurfgeschosse sorgte für die 6:0 Führung. Somit war das Unentschieden fix.

Philipp und Michael konnten somit mit Ihrem Gewinn des Legs zum sicheren Sieg checken. Jedoch war bei beiden irgendwie der Wurm drinnen und unserer Gegner trafen auch die großen Tripple etwas besser als unsere Mafiosis und es stand 6:1 aus Sicht der Mafiosis.

Jürgen und Günther sollten also im Spiel 8 nun die Partie zu unseren Gunsten entscheiden. Das hatten die beiden auch vor First Darts von Jürgen 85 first Darts von Günther 100. bis Günther auf 111 Stand und mit der Tripple 17 den Vorcheck sauber setzte knapp den Tripple 20 verpasste und somit auf Doppel 20 Stand doch dieser leider knapp ins aus ging. Jedoch in der nächsten Runde first Dart Double 20 und es stand 7:1

Michael und Günther im Spiel 9 an der Abwurflinie, beide sagten zu sich so der Sieg ist unser jetzt gehts um die Kür beide wollten den Sieg, jedoch Michael hatte das besser Ende für sich und es stand 8:1

Philipp und Jürgen in der 10ten Runde zeigten das sie hier sind um zu zeigen wie man Dart spielt, Philipps Eröffnung 100 setzte 85 nach. Bei Jürgen war irgendwie der Wurm drinnen und so war es an Philipp auf 9:1 zu stellen mit 5 und 15 anstelle der Single 20 😉

Michael und Philipp im Spiel 11 dem vorletzten Spiel des Abends Philipp Zerlegt die Tripple förmlich Tripple 5 Tripple 1 und Tripple 20, Michael versuchte mit zuhalten und beide standen im Finishbereich doch Philipp spielte etwas genauer und holte das 10:1.

Im letzten Spiel des Abends Standen Günther und Jürgen an der Linie und wollten das Ergebnis vom letzten Spiel wieder einfahren, doch unsere Mannen konnten sich irgendwie nicht mehr richtig konzentrieren und es wurde ein Enge Kiste, leider konnten beide nicht checken uns somit stellt der Gegner auf 10:2

Wir bedanken uns bei der Gastfreundschaft des Hexenpfandls und die Fairness des Gegners

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen