Dartsport-Zentrum Linz

The Wildhogs vs ASKÖ DSZL Mafiosis 1

Die Mafiosis können Ihre Siegesserie weiter fortführen. 5ter Sieg im 5ten Spiel

Unser Teamkapitän Günther Seidl stellte für das Auswärtsspiel folgende Spieler auf:

Philipp Neulinger
Michael Doppler
Jürgen Auer
Günther Seidl 

Der Gegner vertraute auf folgende Spieler:

Manuel Weidinger
Leo Ujvari
Michael Kalcher
Thomas Hiermann

Die Freundlichkeiten ausgesprochen, die Begrüßungsdrinks getrunken, konnte es also los gehen. Die Mafiosis haben sich viel vorgenommen. Jeder war angespannt bis in die Haarspitzen. 

Philipp und Michael gegen Manuel und Leo standen sich also im ersten Spiel gegenüber. Philipp zeigte gleich er ist hier um zu Siegen. Mit 3 Dicken ging es los, Michael setzte nach, es ist also nur eine Frage der Zeit bis der erste Lowton fallen sollte. Zack da war er Philipp mit der ersten 100. Es war auch Philipp der das 1:0 holte. 

Spiel 2 Jürgen und Günther gegen Michael und Thomas. Jürgen Startet mit 85 und Günther hielt mit mit 3 20er, beide Mafiosis zeigten klar das sie nicht zu unrecht auf Platz eins stehen. Günther holte sich noch einen Lowton ehe Jürgen zum 2:0 checkte. 

Zum Spiel 3 trafen sich an der Abwurflinie Michael und Jürgen gegen Leo und Michael. Michael startet 85 Jürgen mit einer 100 so ging es dementsprechend weiter, jeder hatte mind einen 60er und ein wenig Beiwerk. Kaum traf einer unserer Gegner einen 60er plus Beiwerk, konterte ein Mafiosi immer mit mehr. Michael stellte mit einem Zucker Check von 20 48 20 auf 3:0

Philipp und Günther stellten sich im Spiel 4 den Gegnern Manuel und Thomas. Günther und Philipp starteten jeweils mit 85 bzw. 81 legen 100 nach. Philipp war es auch der zum 4:0 checkte.

Günther und Philipp drehten sich im Spiel 5 um und traten an gegen Michael und Leo. Diesmal lies unser Kapitän nicht anbrennen mit 140 100 und noch einer 100  und etwas weniger gelungen Runde stand er in der 5ten Runde auf 120 er wollte diese Checken es wurde aber nur eine 7te erster Dart daraus. 5:0 stand es nun.

Jürgen und Michael gegen Thomas und Manuel hies es im Spiel 6. Michael  und Jürgen zeigten Darts wie am sie gerne sieht. Lowtons 85er 95er 81er, vielen fast nach belieben. Michael brachte die 501 als erster auf 0 und somit war das Unentschieden fix. 6:0 

Michael und Günther gaben sich ein Stelldichein mit Leo und Thomas. Das Spiel wurde von beiden Mafiosis dominiert und der Vorsprung von Runde zu Runde immer ausgebaut, egal was der Gegner getroffen hat, die Mafiosis legten immer einen drauf. So war es Michael der auf 7:0 erhöhte. 

Philipp und Jürgen traten an gegen Manuel und Michael im Spiel 8. Jürgen eröffnete 135 Philipp mit 100 in der Tonart ging es weiter. Die Wildhogs fanden keinen Zugriff auf das Spiel und so war es Jürgen der auf ein klaren 8:0 stellte. 

Günther und Jürgen traten mit Leo und Manuel an die Abwurflinie. Günther legte sofort los 100 135 85 und stand auf 124 der erste Dart flog Tripple 20 der Zweite Dart Tripple 13, jetzt war es Plötzlich still im Lokal, Günther hatte 25 am Automat stehen und setze an und der Pfeil flog Richtung Bull jedoch um Korn traf er die 18 es blieben 7 stehen. wieder einmal 7te Runde erster Dart und es stand 9:0

Michael und Philipp spielten gegen Thomas und Michael. Unsere Gegner scheinen sich von unseren Mafiosis etwas abgeschaut zu haben, sie trafen die Tripple jetzt besser und unsere Mafiosis konnten auch gut mithalten. Jedoch der Check der bis hierhin relativ sicher war ging bei den beiden Mafiosis nicht auf und so war es Thomas der auf 9:1 stellte. Der Jubelschrei war durch das gesamte Lokal zu hören, O-Ton der Wildhogs das ist ein Gefühl als ob wir die Champions League gewonnen hätten. Das bereitete allen Anwesenden einen Grinser. 

Günther und Michael im Vorletzen Spiel des Abends gegen Michael und Manuel. Günther nach wie vor Zeigte Darts wie man sie schon länger nicht von ihm gesehen hatte. Lowton um Lowton bzw. 60er und um Beiwerk vielen. so das er 129 zum Schluss stehen hatte. Er wollte seinen ersten Hicheck einfahren und Spielte Tripple 20 statt der Tripple 13 traf er aber nur die 4 und mit einem Innenbull stellte er sich genau auf 15. 7te Runde erster Dart war es wieder zu ende. 10:1

Im letzten Spiel des Abends traten an Jürgen und Philipp gegen Thomas und Leo. Beide wollten den Sieg und spielten Lowton und Tripple 20er so war es dann Jürgen, der den Checkdart versenkte und das 11:1 herstellte.

Danke an die Wildhogs für die faire und gute Partie.

Leistungen unsere Mafiois:
Philipp Neulinger 2 Wins 4 Lowtons
Michael Doppler 3 Wins 4 Lowtons
Jürgen Auer 3 Wins 6 Lowtons
Günther Seidl 3 Wins 9 Lowtons 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen